Change Management für Frauen

Lösungen sind näher als Sie denken

Das Stimm- und Wahlrecht für Frauen gibt es in der Schweiz erst seit 1971, das neue Eherecht seit 1987. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist heute 2018 immer noch Wunsch. Die Bildungschancen für Mädchen haben sich zwar erheblich verbessert, doch der berufliche Aufstieg von qualifizierten Frauen lässt zu wünschen übrig und die Altersguillotine bzw. Arbeitslosigkeit trifft Frauen ab 50 real mehr als Männer.

Am weitesten verbreitet ist in der Schweiz das Familienmodell: Mann arbeitet 80-100% und Frau Teilzeit. Weiterhin bleibt die Betreuung der Kinder und betagten Angehörigen Sache der Frauen. Diese Aufteilung der Erwerbsarbeit hat eine finanzielle Schwächung der Frauen zur Folge.

Partnerschaften stehen zu oft unter permanentem Druck. Und höhere berufliche Schwierigkeiten, unberechenbare, oft andauernde familiäre Belastungen können Frauen entmutigen eigene Ziele zu formulieren, öffentlich zu machen und durchzusetzen.

An Stelle im Stillstand zu verharren, kontaktieren Sie mich:Ich helfe ich Ihnen durch

-        Zuhören

-        Diagnose

-        Prioritäten setzen

-        Ziele formulieren

Es gilt zusammen Stolpersteine zu orten und Schritt für Schrit zuversichtlich weiterzuschreiten. Ich unterstütze sich auch ganz praktisch in jeder Form von Text, seien es Eingaben, Briefe, Artikel etc. und verweise sie gerne (wenn nötig) an weitere Fachpersonen.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!

Herzlich

Margrit Steinhauser